Ihk-Fernstudium
Industriemeister Elektrotechnik (IHK)

Irgendwann kommt bei jedem der Punkt, wo man sich fragt, ob man sich beruflich weiterbilden oder neuorientieren soll, da man das Gefühl, auf der Stelle zu treten. So mancher Facharbeiter entscheidet sich für eine berufliche Weiterbildung. Wer als Facharbeiter im technischen Bereich arbeitet, kann sich zum Industriemeister in der Elektrotechnik weiterbilden. Man verfügt dann über das Know-how um personelle, technische und betriebswirtschaftliche Lösungen zu erarbeiten und auch umzusetzen. Die berufliche Position die man dann inne hat, ist höher, anspruchsvoller und daher auch besser vergütet. Das Institut für Lernsysteme bietet den Fernlehrgang „geprüfte/r Industriemeister/in Fachrichtung Elektrotechnik (IHK)“ an.

 

Teilnahmevoraussetzungen und Dauer des Kurses

Wer an diesem Fernlehrgang teilnehmen möchte, sollte entweder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem fachlich geeigneten Beruf oder mindestens 3 Jahre Berufspraxis in einem fachlich geeigneten Beruf nachweisen können. Dieser Lehrgang kann zu jeder Zeit begonnen werden. Wer sich seiner Entscheidung nicht so ganz sicher ist, kann den Kurs 4 Wochen lang kostenlos testen. Für diesen Fernlehrgang beträgt die Studienzeit 30 Monate. Hierfür sollten gut 14 Stunden in der Woche zum Lernen einkalkuliert werden. Wer seinen Abschluss schneller machen möchte muss daher mehr Zeit zum Lernen in der Woche einplanen. Wer mit den 30 Monaten nicht auskommt, kann die Regelstudienzeit kostenlos um 18 Monate verlängern. Jeder der die Ausbildereignungsprüfung (ADA) abgelegt hat, kann pauschal den Lehrgang um 2 Monate verkürzen.

 

Studienmaterial und Seminare

Das Studienmaterial für diesen Kurs ist sehr umfangreich und wird vom Institut für Lernsysteme zur Verfügung gestellt. Die Kosten dafür sind schon in den Studiengebühren enthalten. Das Material wird den Absolventen mit der Post ins Haus geschickt. Das Studienmaterial besteht aus 115 Studienhefte, Gesetzestexte, Software, CD-ROMs und einem Zugang für das Online-Studienmaterial. Zusätzlich werden noch Zeichengeräte und ein Multimedia-PC mit Windows XP, Vista oder Windows 7 benötigt. Der PC sollte 2 GB RAM, 9 GB freien Speicher und einen Internetzugang haben.

Während des Lehrgangs werden insgesamt 4 Seminare in Hamburg abgehalten. Drei Seminare dauern jeweils eine Woche und ein Seminar hat die Dauer von 2 Wochen. In den Studiengebühren sind die Kosten für 69 Unterrichtsstunden schon enthalten. Weitere Informationen können unter 0800-123 44 77 angefordert werden.

 

Vermittelte Inhalte

Im Lernfeld Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen befassen sich die Teilnehmer mit dem rechtsbewussten Handeln. Auch die Zusammenarbeit im Betrieb steht hier auf dem Stundenplan. Im Lernfeld Handlungsbereich Technik dreht es sich um die Infrastruktursysteme und Betriebstechnik. Natürlich darf auch die Organisation nicht fehlen, darum geht es im dritten Lernfeld. Hier befassen sich die Absolventen dann mit Personalführung, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement. Wer alle Aufgaben aus den Studienheften erfolgreich durchgearbeitet hat, erhält das Abschlusszeugnis des ILS. Dieses Zeugnis kann auf Wunsch auch gerne in Englisch ausgestellt werden. Dieses Zeugnis muss bei der Anmeldung zur IHK-Prüfung der Kammer vorgelegt werden.

 
 
 

Tipps

News